QUINOA-GEMÜSE-PFANNE

QUINOA-GEMÜSE-PFANNE

Ein perfektes Resteverwertungsgericht, das in ca. 15 Minuten fertig ist. Man kann jegliches Gemüse durch anderes ersetzen. Nicht all zu viel Mühe aufs Gemüseschneiden verwenden. Das Wichtigste ist, dass die Gemüsestücke, die zusammen in die Pfanne kommen, in etwa gleich groß sind, damit sie gleichmäßig garen. 

Wer Fleisch dazu braucht, der bekommt hier auch eine optionale Erweiterung. 

 

Zutaten für 3 Personen 

 
GEMÜSEPFANNE 

1 EL Kokosöl

6 Frühlingszwiebel, in Ringe 

1 TL Chiliflocken (nach Geschmack)

3 Knoblauchzehen, grob gehackt 

5 Babymöhren, in dicke Scheiben

200 g grüne Bohnen, geputzt und in kurze Stücke geschnitten

1 große Zucchini, geviertelt und in Scheiben 

1 große rote Spitzpaprika entkernt, geviertelt und in Scheiben

1 Portion gegarter Quinoa

2 EL Sojasauce 

1 TL Red-Pepper Salz

 

KNOBLAUCH-SESAMÖL

1 EL Kokosöl

2 Knobauchzehen, sehr fein gehackt

1 TL Chiliflocken (nach Geschmack)

1 EL Sojasauce

1 EL geröstetes Sesamöl

1 TL Red-Pepper Salz

 

*OPTIONAL: Sesam-Pute

200 g Putenschnitzel

4 EL Sesamsauce 

1 TL Sojsauce 

1 TL Red-Pepper-Salz

1 TL Kokosöl

 

Zubereitung

Kokosöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen. Frühlingszwiebel, Chiliflocken und Knoblauch hinzugeben und etwa 1 Minute unter gelegentlichen rühren andünsten (nicht bräunen). 

Karotte und grüne Bohnen zugeben und 1 Minute garen, dann Zucchini und Paprika hinzufügen und etwa 3 Minuten braten. 

Quinoa und Sojasauce in einer Schüssel vermischen und zum Gemüse geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und weitere 5 Minuten durchgaren lassen. 

 

In einer kleinen Pfanne Kokosöl bei höherer zerlassen und den gehackten Knoblauch hineingeben und leicht bräunen lassen. Mit Sojasauce ablöschen und von der Platte nehmen. Chiliflocken und Sesamöl einrühren und in eine kleine Schüssel geben. Das Öl wird beim servieren über das Gericht geträufelt. 

 

Wer es mit Fleisch mag, schneidet das Fleisch in Mundgerechte Stücke und mariniert es etwa 20 Minuten in Sesamsauce, Sojasauce und Red-Pepper Salz. Gibt dann das Kokosöl in eine Pfanne und zerlässt es bei mittlerer Hitze. Gibt dann das Fleisch samt Marinade dazu und brät das ganze so lange bis die Flüssigkeit verkocht ist und das Fleisch schön gebräunt ist. 

 

 

(Visited 48 times, 1 visits today)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.