BOEF BOURGUIGNON

BOEF BOURGUIGNON

Boef Bourguignon ist ein Gericht, dass sich super für einen entspannten Tag eignet.

Da das Gericht einige Stunden vor sich hin schmort, kann man in der Zwischenzeit super andere Sachen machen. Bei uns gibt’s Boef meistens Sonntags oder wie jetzt, zwischen den Feiertagen. 

 

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN 

  • 1,5 kg Rindfleisch, am besten Schulter 
  • 200 g geräucherter Speck 
  • 6 cl Cognac
  • 300 g kleine Schalotten 
  • 500 g Möhren 
  • 800 ml Rinderbrühe
  • 350 g Champignons
  • 300 g Kartoffeln 
  • 2 EL Tomatenmark
  • Zucker 
  • 2-3 große Zwiebeln
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 2 Lorbeerblätter
  • 750 ml Rotwein, trocken
  • Thymian, Rosmarin, Petersilie, Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

 

ZUBEREITUNG 

Das Rindfleisch in etwa 2cm große Würfel schneiden und in einem heißen Schmortopf mit etwas Butter von allen Seiten anbraten. Mit Cognac ablöschen und etwas einkochen lassen.  Samt Flüssigkeit in eine Schüssel geben. 

In der Zwischenzeit 200g Möhren und die beiden Zwiebeln in grobe Stücke schneiden. Knoblauch putzen. 

In den Schmortopf den Zucker und das Tomatenmark geben und kurz anrösten lassen. Möhren, Knoblauch und Zwiebel dazugeben und kurz karamellisieren lassen. Mit Rinderbrühe ablöschen. Das Fleisch und die Flüssigkeit wieder in den Topf geben und mit Rotwein aufgießen, bis alles gut bedeckt ist. Kräuter in ein Säckchen oder Teebeutel geben, gut verschließen und in den Topf geben. Bei geringer Hitze 3 Stunden kochen lassen. 

Champignon putzen und je nach Größe vierteln oder halbieren. In derselben Pfanne mit Butter geben und mit 2 TL Meersalz bestreuen. So lange anbraten bis die ausgetretene Flüssigkeit verdampft ist mit Petersilie bestreuen.

Die restlichen Möhren in 0,5 cm dicke Streifen schneiden. Die Schalotten putzen. Alles in derselben Pfanne mit etwas Butter rundherum leicht goldbraun anbraten, alles beiseite stellen. 

Nach 3 Stunden das Fleisch aus dem Sud nehmen. Die Sauce mit einem Pürierstab fein pürieren bis die Sauce sämig ist. Das Fleisch zusammen mit Schalotten, Champignons und Möhren zurückgeben und weitere 45 Minuten kochen lassen.

Zwischenzeitlich den Speck im vorgeheizten Ofen, bei 150 Grad kross backen lassen. Beiseite stellen.

Etwas Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Butter in eine heiße Pfanne geben. Die gewaschenen Kartoffeln in die Pfanne geben und bei sehr geringer Hitze langsam goldbraun braten. 

Zum servieren Fleisch mit Gemüse und etwas Sauce in einen tiefen Teller geben. Champignons und Kartoffeln dazu geben und das Ganze mit dem krossen Speck bestreuen.  

 

 

 

(Visited 37 times, 1 visits today)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.